Schweigepflicht

Ich unterliege der ärztlichen Schweigepflicht, welche sehr umfassend und weitreichend ist. Ohne Ihr Einverständnis erfährt niemand etwas über Diagnose oder Details der Problematik oder der Behandlung.

 

Wenn die Behandlung  als Psychotherapie über die Krankenkassen läuft, erfährt diese nur die Diagnose. Ein evtl. Bericht geht an eigene KK-Gutachter, die diesen Bericht nicht weiterleiten, sondern nur eine Empfehlung für die Kostenübernahme an die KK weiterleiten.

 

Als Selbstzahler ist der Informationsfluss nach außen gleich null.